Breaking News
Home » Wii U News » Wii U bekommt Ländersperre / Regionalcode

Wii U bekommt Ländersperre / Regionalcode

Wie wir gerade eben erfahren haben, will Nintendo Importspielen einen Riegel vorschieben: die Wii U bekommt eine Ländersperre bzw. einen Regionalcode. Somit wird es also nicht möglich sein, importierte Wii U Spiele aus den USA oder Japan in Europa zu spielen. Andersherum funktionieren logischerweise Spiele aus anderen Ländern bzw. Kontinenten nicht wenn ihr aus Japan oder den USA kommt. Wie genau die Regionen aufgeteilt sind, liefern wir euch nach, sobald wir die Infos haben. Logisch wäre eine Aufteilung in den europäischen, amerikanischen, asiatischen und australischen Markt.

Warum Regionalcodes und Ländersperren idiotisch sinnlos sind?

Wir finden dies ziemlich unnötig von Nintendo. Sony und Microsoft haben bei der PS3 bzw. Xbox 360 schon vorgemacht, dass Regionalcodes bei Konsolen einfach nichtmehr zeitgemäß sind (wenn sie es denn je waren). Auf jeden Fall sind sie komplett unnötig, gerade in einer dermaßen vernetzten Welt in der wir heute nunmal Leben. Die Erfahrung vergangener Konsolen hat zudem gezeigt, dass es immer Mittel und Wege gibt solche Sperren zu umgehen. Sei es über Modchips oder auch einfaches Einlegen einer modifizierten DVD. All das wird es mit 99%iger Sicherheit auch wieder für die Wii U geben.

Das erste Medium, was mittels Regionalcode versucht hat Importen einen Riegel vorzuschieben war übrigens die DVD. Das hat dermaßen gut funktioniert, dass im Endeffekt alle im Handel erhältlichen DVD Player damit beworben wurden, den Regionalcode zu ignorieren. Welche Strategie Nintendo also mit dieser, unseren Erachtens, absolut sinnfreien Maßnahme verfolgt sei mal dahingestellt. Es wird ohnehin nix bringen. Hier noch die Übersetzung für euch aus dem japanischen Magazin Famitsu, wo die Meldung ursprünglich aufgetaucht ist.

What can be played on the Wii U is restricted by a region-lock feature; software not sold in the same region cannot be played.

Der einzige wirkliche Grund der uns einfällt, wieso Nintendo die Ländersperre einführt, dürften die unterschiedlichen Preise für Wii U Spiele in verschiedenen Ländern sein. In den USA kosten die Spiele nämlich nur 60$ und nicht wie hier 70€. Theoretisch würde man also ca 15€ pro Spiel sparen. Allerdings dürften sich die wenigsten Leute die Mühe machen, ihre Spiele in den USA zu bestellen (Lieferkosten/-zeit, u.U. Zoll, etc). Und selbst wenn mal jemand sich von einem bekannten ein Spiel aus Übersee mitbringen lässt, dürfte das für Nintendo wohl verkraftbar sein. Was denkt ihr?

Check Also

new-super-mario-bros-u-screenshots-8

New Super Mario Bros U für 28€ bei Amazon

Schnäppchenjäger aufgepasst: Bei Amazon.de gibt es das Wii U Spiel New Super Mario Bros. U …